Grüne Bürgerenergie für Afrika – Mosambik

Die Grüne Bürgerenergie will die Voraussetzungen für die dezentrale Energieversorgung im ländlichen Raum in ausgewählten Ländern Afrikas verbessern und dabei Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen beteiligen. Dafür arbeiten wir schwerpunktmäßig in neun Ländern Subsahara Afrikas, einschließlich Mosambik. Neben den Ländermaßnahmen fördern wir länderübergreifend gemeinnützige Projekte und stärken Partnerschaften zwischen Akteuren in Europa und Afrika.

In Mosambik wird die GBE bis 2022 Menschen dabei unterstützen, basierend auf dem Einsatz von erneuerbaren Energien, ihre Einkommen zu erhöhen. Privatunternehmer*innen werden darin gefördert, ihre Dienstleistungs- und Produktqualität mit Hilfe Erneuerbarer Energien zu verbessern, und soziale Einrichtungen werden unterstützt, dezentrale erneuerbare Energiesysteme zu erwerben. Des Weiteren werden Aus- und Fortbildungsinstitutionen im Bereich erneuerbarer Energien gefördert, ihr Ausbildungsangebot marktgerecht zu erweitern, um so die lokale Wertschöpfungskette zu stärken. Politische Entscheidungsträgerinnen und -träger werden dahingehend beraten, dass sie die Rahmenbedingungen für dezentrale Erneuerbare Energien verbessern können.“

EthiopiaBeninCôte d’IvoireGhanaMozambiqueNamibiaZambiaSenegalUganda

Wussten Sie schon…?

… Mosambik eines der ärmsten Länder der Welt ist? 70% der fast 30 Millionen Menschen müssen mit weniger als 1,70 Euro pro Tag auskommen (2016).

zwei von drei Mosambikaner*innen keinen Zugang zu Elektrizität haben?

… über 19,5 Millionen Menschen in Mosambik in ländlichen Regionen leben, von denen nur 15% elektrifiziert sind?

Wie wir arbeiten

Für schnelle Ergebnisse setzen wir auf erfolgreiche Ansätze und Umsetzungsstrukturen bestehender Vorhaben. In Mosambik werden die GBE Aktivitäten in enger Kooperation mit der Ländermaßnahmen des Globalvorhabens „Energising Development (EnDev)“ und dem Globalvorhaben „Globale Energiewende (GET.pro)“ implementiert. Somit können wir auf die langjährige Erfahrungen der Mitarbeiter*innen dieser Projekte zurückgreifen und so unsere Ansätze rascher umsetzen. Projektaktivitäten der Grünen Bürgerenergie sind so gestaltet, dass die Angebote stets von Frauen und Männern gleichermaßen wahrgenommen werden können.

FASER Results-based Financing Fonds

Results Based Financing (RBF) ist ein Unterstützungsmechanismus für den Privatsektor, der jene Unternehmen belohnt, die zuvor vereinbarte Ergebnisse erreichen. In Mosambik haben die Grüne Bürgerenergie, die Ländermaßnahme des Globalvorhabens „Energising Development (EnDev)“ und die Foundation for Community Development (FDC) entsprechend den RBF Fonds FASER aufgelegt. Mit Hilfe dieses Fonds wollen wir Technologiemärkte für erneuerbare Energien entlang der gesamten Wertschöpfungskette stimulieren. Damit fördern wir eine breitere Einführung dieser Technologien im Land, vor allem in peri-urbanen und ländlichen, netzfernen Regionen.

Der RBF-Fonds besteht aus mehreren Finanzierungsfenstern. Die Grüne Bürgerenergie finanziert das Fenster im Bereich produktive Nutzung, welches ermöglicht, dass gewerbliche Unternehmen und landwirtschaftliche Betriebe Geräte wie zum Beispiel Photovoltaiksysteme und solare Bewässerungspumpen kaufen können.

Neueste Entwicklungen in Mosambik

(Em)powering ländlicher Gesundheitszentren in Mosambik zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19

|
GBE und Fundação para o Desenvolvimento da Comunidade (FDC) elektrifizieren 42 ländliche Gesundheitszentren in Mozambique um deren Kapazitäten im Umgang mit der laufenden Pandemie zu stärken.

Herstellung standardisierter und erschwinglicher Stoffmasken

|
Die Grüne Bürgerenergie Mozambik untersützt die Produktion standardisierter und erschwinglicher Stoffmasken zur Förderung der gesundheitlichen Sicherheit und Einkommensgewinnung.