Solare Trainings für landwirtschaftliche Ausbilder*innen

Solarbetriebene Technologien können die landwirtschaftliche Produktivität steigern und Energiekosten einsparen. In einem Workshop hat Grüne Bürgerenergie ein Dutzend landwirtschaftliche Ausbilder*innen, um die Nutzung erneuerbarer Energien in netzfernen Gebieten in Benin zu fördern.

Elf landwirtschaftliche Ausbilder*innen nahmen Anfang Juni an einem viertägigen Workshop in der Stadt Parakou teil. Der Workshop wurde von Energy 4 Impact im Namen der Grünen Bürgerenergie organisiert. Die Teilnehmer*innen wurden von zwei landwirtschaftlichen Projekten der GIZ, ProAgri und ProCIVA, vorausgewählt und verfügen über langjährige Erfahrungen in den Gemeinden, in denen die GIZ arbeitet. Jeder Teilnehmer brachte Fachwissen aus verschiedenen landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten mit, wie z.B. der Sojaverarbeitung, der Verarbeitung von Sheabutter, der Hühnerzucht oder dem Gemüseanbau.

In dem Workshop lernten die Teilnehmer*innen die praktischen Vorteile der solaren Bewässerung und Kühlung kennen, wobei sowohl technische als auch kommerzielle Aspekte behandelt wurden. Die Teilnehmer*innen besuchten dabei auch eine mit solaren Pumpen bewässerte Tomatenfarm sowie ein Verarbeitungszentrum für Sojakäse.

„Das Training kombinierte theoretische und praktische Aspekte, die es uns ermöglichen, die Unternehmer in unserem Netzwerk besser zu unterstützen.“ – Abiola Yai, Business Coach von ProCIVA, GIZ.

Neben der solaren Bewässerung und Kühlung diskutierten die Teilnehmer*innen angeregt über neue Solartechnologien, die in den Gemeinden, in denen sie tätig sind, große Auswirkungen haben können. Damit können Landwirte ihre Sheanussschalen durch einen Vergasungsprozess in Wärmeenergie umwandeln; Frauenkooperativen können viel Geld sparen, wenn sie ihre Sojamühlen mit Solarenergie betreiben.

Nach der Schulung erhielten die Teilnehmer*innen ein Toolkit für das Management der Solaranlagen, das sie für ihre Coaching-Aktivitäten nutzen können. Zu diesen Instrumenten gehören u. a. ein Register für Energiekosten, eine Buchführung für Kleinunternehmen und Kataloge mit hochwertigen Solargeräten. Energy 4 Impact wird die Teilnehmer sechs Monate lang begleiten und ihnen Marketingmaterialien, Businesspläne für die Anschaffung von Geräten und eine Übersicht mit Kontakten zu den besten Produkt- und Kreditangeboten auf dem Markt zur Verfügung stellen.