Grüne Bürgerenergie geht einen weiteren Schritt in Richtung genossenschaftliche Inselnetze

Eine der zentralen Aktivitäten von Green People’s Energy in Äthiopien ist die Unterstützung des landesweiten Aufbaus von Inselnetzen. Dazu entwickelt es ein genossenschaftliches Eigentums- und Managementmodell für diese Systeme. Dieses Modell sieht eine enge Zusammenarbeit zwischen Genossenschaften, dem Privatsektor und dem öffentlichen Sektor vor, um einen dezentralen, erschwinglichen Zugang zu erneuerbarer Energie in ländlichen Gebieten zu realisieren.

Als Teil dieser Aktivität organisierte die Grüne Bürgerenergie in Zusammenarbeit mit ihrem wichtigsten Partner, dem äthiopischen Bundesministerium für Wasser und Energie, im April 2022 einen Workshop, der sich sich diesmal auf die Finanzen konzentrierte.

Der Bau der Mini Grids erfordert hohe Kapitalinvestitionen. Zur Überbrückung der Finanzierungslücke wurde ein Konzept vorgestellt und mit maßgeblichen Vertretern aus Energiewirtschaft, Genossenschaftssektor und Entwicklungsfinanzierungsinstituten diskutiert. Nach ausführlichen Gruppendiskussionen flossen die Kommentare und Verbesserungsvorschläge in die Finanzierungskonzeptentwicklung ein. Dieser Workshop war ein wichtiger Schritt hin zur Fertigstellung eines ganzen Pakets an Richtlinien für die genossenschaftliche Inselnetz-Entwicklung in Äthiopien. Und die gemeinsame Sitzung spiegelte einmal mehr ein sektorübergreifendes Verständnis der starken Rolle wider, welche Genossenschaften bei der Elektrifizierung des Landes spielen können und sollten. Gerne halten wir Sie über die nächsten Schritte auf dem Laufenden!